PERSONAL: HOW TO SURVIVE A SHITDAY

15:45:00

Today I am having an extreme shitday. Shitdays are days where you get out of bed knowing all you will do today is suffer. You can be sure that you will spill coffee at breakfast, that your favourite shirt has changed colours in the wash, that there will a fight with your partner/parents/bestfriend and that just in general anything and everything will go wrong.
Why ever it may be, but Shitdays usually take place on Sundays when there is little other distraction around and are impossible to avoid. I am pretty sure we all have Shitdays once in a while, which is why I decided to share my ultimate survival guide for those days of the month (sometimes also happening on those days of the month because Fuck you that´s why).

Heute habe ich einen extremen Scheißtag. Scheißtage sind Tage an denen man schon beim Aufstehen weiß, dass man heute außer Leiden wenig schaffen wird. An Scheißtagen verschüttet man beim Frühstück Kaffee, das Lieblingsshirt kommt verfärbt aus der Wäsche, ein Streit mit dem Partner/den Eltern/der besten Freundin ist vorprogrammiert und ganz allgemein geht alles schief.
Warum auch immer treten Scheißtage mit Vorliebe an Sonntagen auf, wenn es wenig Hoffnung auf Ablenkung gibt und sind einfach unmöglich zu umgehen. Ich bin ziemlich sicher, dass jeder ab und an Scheißtage hat, weswegen hier meine Überlebenstipps for diese Tage folgen.


1. Stay in bed

Obviously your first impulse and to be honest often not the worst choice. In bed you can avoid most horrible accidents, you can not trip over cushions or hit your head on cotton. However staying in bed can also lead to horrible overthinking, sentimental texts to exboyfriend and acute depression, which is why you should only do this on 1 out of 10 Shitdays.

2. Be nice to yourself

While other people are only aiming for one thing on Shitdays (making you cry) you should be kind to yourself today. Instead of beating yourself up for messing up or bathing in negative thoughts, run yourself a bubble bath instead. Have some chocolate, treat yourself to a nice cup of tea or your favourite book or oder a new pair of shoes. Shitdays are meant for impulse buys and are probably part of every company´s business plan so go ahead and do something not only for yourself, but for capitalism as well. See not feeling too useless anymore eh?

3. Chuck on a red lippy!

While you may want to eat Ben&Jerry´s out of the tub in your Pyjamas and greasy hair, putting on that top you always feel hot in or facing your asshole of a boss wearing a kick ass red lip colour may make you feel better at the end of the day. We all have that one magic piece of clothing or make up that make every day better and you can be sure that today you will need it.

4. Go outside (if you are ambitious: work out)

Okay I know this sounds ridiculous, far fetched and like something that bitch you hate with the sixpack would do, but getting some fresh air and moving around a bit can clear your head and looking at nature can in fact make you feel a lot happier. Once again our mothers prove to be right.

5. Have a cry

Sometimes there is simply no other option than to have a good cry. We all know that exhausted, cleansed feeling after crying and if you have a partner/bestie/mother or cat that you can cry on, the better. 

And last but not least remember that this too shall pass. We all have to have bad days every once in a while so we can appreciate the good ones. It is completely fine to hate the world for a while and be very sensitive for a day or two and you should not feel too bad about it. Tomorrow will hopefully be better. A big hug to you on all of your Shitdays!


1. Bleib im Bett

Meist der erste und an einigen Scheißtagen auch nicht der schlechteste Gedanke. Im Bett lassen sich die meisten schrecklichen Unfälle vermeiden, so kann man zum Beispiel schwer über Kissen stolpern oder sich an Bettdecken stoßen. Allerdings kann ein Verweilen im Bett zu schwerem Überdenken, sentimentalen Nachrichten an Exfreunde und akuten Depressionen führen und wird deshalb nur an 1 von 10 Scheißtagen empfohlen.

2. Sei nett zu dir selbst

Während andere Menschen an Scheißtagen nur einen Auftrag zu haben scheinen (dich zum Weinen bringen), solltest wenigstens du heute lieb zu dir selbst sein. Anstatt dich selbst für deine Fehler herunter zu machen, oder dich in negativen Gedanken zu suhlen, lass dir lieber ein heißes Bad einlaufen. Iss ein bisschen Schokolade, gönn dir deinen Lieblingstee und bestell dir schöne neue Schuhe. Scheißtage sind wie gemacht für Impulskäufe und wahrscheinlich Teil jeder Jahresabrechnung von Firmen. Also tu nicht nur dir etwas gutes, sondern auch dem Bruttoinlandsprodukt. Na und schon fühlst du dich nicht mehr so nutzlos oder?

3. Trag roten Lippenstift

Während du eigentlich nur mit fettigen Haaren im Pyjama Ben&Jerry´s essen möchtest, kann das Top in dem du dich auf einmal wie Marilyn Monroe fühlst oder dein Lieblingslippenstift einen Scheißtag und die Begegnung mit deinem Arschlochchef sehr viel einfacher machen. Wir alle haben dieses magische Stück, dass jeden Tag besser macht und heute kannst du das ja ganz sicher vertragen.

4. Geh nach draußen (für besonders Motivierte: Treib Sport)

Okay ich weiß das klingt jetzt wirklich lächerlich, übermotiviert und nach etwas, dass diese Zicke mit dem Sixpack, die du so hasst tun würde, aber ein wenig frische Luft und eine schöne Aussicht kann die Stimmung wirklich in Sekundenschnelle verbessern. Unsere Mamas hatten also mal wieder Recht.

5. Wein dich aus 

Manchmal gibt es einfach keine andere Lösung, als sich richtig auszuheulen. Wir alle kennen dieses erschöpfte gereinigte Gefühl nach dem Weinen und sollte man dafür noch die Schulter vom Partner/Freunden/Eltern oder der Katze nutzen können, dann umso besser.

Wir alle haben Scheißtage und auch wenn wir sie nicht umgehen können, können wir sie uns wenigstens etwas netter gestalten. Manchmal wird allerdings auch das nicht helfen, aber dann daran denken: Auch das geht vorbei. Schlechte Tagen zeigen uns wenigstens wie viel schöner die guten sind und auch wenn du mal einen oder zwei Tage nur heulen solltest, dann ist auch das noch normal. Eine dicke Umarmung an alle von euch, die heute auch einen Scheißtag erleben.

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Hee du!
    Ein ganz, ganz toller Post. Du hast recht - jeder von uns kennt solche Tage und ich finde es ganz wichtig, dass man dann auch einfach mal gut zu sich selbst ist und sich diesen Scheisstag auch erlaubt. Dummerweise müssen wir manchmal arbeiten an solchen Tagen. Dann hilft meiner Meinung nach nur Kaffee und zusammenreissen. Wenn ich dann mal eine ruhige Minute habe, trinke ich gerne eine Tasse Tee oder gönne mir einen Spaziergang am See. Ansonsten: Es sind nur ein paar Stunden, dann kann man sich endlich wieder ins Bett legen. =)
    LG Marmormaedchen
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Leider ist es ja immer mal wieder so, dass man solch einen Tag erwischt, aber meistens muss man einfach versuchen das beste daraus zu machen. Deine Tipps sind auf jeden Fall schonmal eine super gute Hilfe und deine Bilder sind auch super toll dazu ausgewählt :) Dein Blog ist wirklicht oll, vielleicht hast du ja mal Lust bei mir vorbeizuschauen :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar! :-)

    An solchen Tagen bleibe ich am liebsten im Bett oder ich fahre in den Stall.
    Dort kann man sich ganz gut ablenken und dann sieht die Welt wieder ganz anders aus ;-)

    Liebe Grüße, Sin

    AntwortenLöschen
  4. Ich bleibe am liebsten an solchen Tagen im Bett

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  5. Ein super Beitrag, danke für die vielen guten Tipps. ♡ Mir hilft an solchen Tagen tatsächlich immer Schokolade. ;)

    Liebste Grüße
    Lisa von www.confettiblush.com

    AntwortenLöschen
  6. I love the post Have a wonderful week dear:)

    www.bloglovin.com/blogs/printed-sea-3880191

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich sehr gelungener Post! Ich kenne solche Tage natürlich auch, aber mit deinen Tipps sollte jeden geholfen werden!

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deinen lieben Kommi! :))
    Hast du einen neuen Blog? :)

    Liebe Grüße, Ly
    City Talk

    AntwortenLöschen
  9. Huhu!
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, schau gerne vorbei.

    Liebste Grüße aus Hamburg


    BLOND GIRL

    AntwortenLöschen
  10. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Habe erst gestern wieder so einen Tag hinter mich gebracht. Aber das wichtigste ist eh, dass es am nächsten Tag wieder ganz anders aussieht!
    Das sollte man nicht vergessen, dann kann auch mal ein blöder Tag kommen.

    Liebe Grüße,
    Julie
    www.munichparis.com

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Beitrag und cooler Blog! :)

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY

    www.christinakey.com

    AntwortenLöschen

Thanks so much for your lovely comments, constructive criticism and suggestions. I will try to answer all of you!

Subscribe