PERSONAL: MY JUNE

11:37:00

I am back! And so, so sorry for being so quiet on here. I had the bad luck of not only catching a kidney infection, but also to have it getting so bad that I had to spend the hottest days of the year in a hospital bed.
That was neither how I planned to spend my last week off work, nor a very enjoyable time and it took me a while to feel better and fit to write again, so I hope you can apologise my hiatus. No matter how sucky of an experience it was to be so sick, it was wonderful how lovely my close friends and family reacted. Despite the fact that I was in a hospital two hours away and that my mum´s car does not have air condition she came to visit me twice without any hesitation and my dad and his wife visited as well even though I was mainly drowsy off medication and not the most pleasant conversation partner. So many of my friends kept in contact throughout all of it, even though I haven´t seen some of them in months and the amount of time my boy spent by my side and the patience he had with me was absolutely incredible, so a huge thanks to all of you lovely people.
While June may not have ended ideally it was an absolute wonderful month apart from this. Saying goodbye to Brighton was not easy, but Germany welcomed me with open arms and I had the best time catching up with all of my friends. There were many happy, bubbly drunk summery nights, visiting my best friend, which is always lovely and a wonderful trip to Lisbon to top it all off.
June was the perfect, relaxed summer month spent soaking up loads of love. Now that I am finally healthy again, I am more or less ready to dive back into my old summer job at Mercedes (yay for shifts starting at 6). So many things have worked out perfectly in the first half of 2015, I had a wonderful time in Brighton and have now officially passed all of my courses of my second uni year, I got this summer job which I desperately needed, my friendships have grown a lot stronger and maybe the best news: I found a wonderful flat right by the sea with one of my favourite people for my return to Malmö and I can´t put into words how excited I am to go back. Now I only have to push through six weeks of working on a conveyer belt and then I will go to Italy with my bestie, her boyfriend and my boy before I return to beautiful Malmö, which I think is a pretty good deal. I hope you all have a wonderful summer!

Ich bin zurück! Es tut mir furchtbar leid, dass es hier so ruhig war, aber ich hatte nicht nur das Unglück mir eine Nierenbeckenentzündung einzufangen, sondern diese wurde leider so schlimm, dass ich die heißesten Tage des Jahres in einem Krankenhausbett verbringen durfte.
Nicht unbedingt meine Traumvorstellung von meiner letzten arbeitsfreien Woche und auch keine wirklich spaßige Erfahrung, weswegen ich für schöne Texte einfach keine Gehirnkapazität hatte, was ihr hoffentlich verstehen könnt. Obwohl es wirklich unschön war so krank zu sein, war die Reaktion meiner Familie und meiner liebsten Freunde ganz wundervoll und ich bin ihnen unglaublich dankbar. Obwohl ich dank einem Abstecher zu meinem Freund in einem zwei Stunden entfernten Krankenhaus lag und obwohl meine Mama keine Klimaanlage im Auto hatte, ist sie ohne Wimpernzucken zweimal angereist und auch mein Papa und seine Frau haben mich besucht, obwohl ich eigentlich vor allem schläfrig und nicht gerade die spannendste Konbersationspartnerin war. So viele meiner Freunde haben sich bei mir gemeldet und wollten wissen, wie es mir geht, obwohl ich einige von ihnen seit Monaten nicht gesehen habe und mein Herzmann hat nicht nur unzählige Stunden neben mir kleinem Zombie gesessen, sondern war generell einfach ein unglaublicher Schatz, als es mir schlecht ging. Es geht als ein riesiger Dank an alle diese furchtbar lieben Menschen!
Auch wenn der Juni eher unschön geendet hat, so war er doch davon abgesehen ein wundervoller Monat. Der Abschied von Brighton war wirklich nicht leicht, aber ich wurde in Deutschland mit offensten Armen empfangen und hatte viele sonnige, beschwipste Sommerabende, eine wunderschöne Zeit in Münster mit meiner Besten und eine tolle Reise nach Lissabon um alles zu krönen.
Ich konnte mich im Juni also mit viel Liebe auftanken und bin jetzt da ich endlich wieder gesund bin mehr oder weniger bereit für meinen alten Sommerjob bei Mercedes (ein Hoch auf um sechs Uhr morgens beginnende Schichten!). Ich bin unheimlich froh darüber, wie viele Dinge in der ersten Hälfte von 2015 gut gegangen sind; wie viel Glück ich mit meinem Auslandssemester hatte, darüber dass ich nun mein zweites Unijahr bestanden habe, über diesen Sommerjob, der zwar furchtbar anstrengend ist, den ich aber wirklich unbedingt brauchte und vielleicht am meisten darüber, dass mich wenn ich im September nach Malmö zurück kehre nicht nur meine wundervollen Freunde dort erwarten, sondern auch eine bildschöne Wohnung am Meer mit einem meiner Lieblingsmenschen als Mitbewohnerin. Es stehen also nur noch sechs Wochen Fließbandarbeit zwischen mir und 10 Tagen in Italien mit meiner besten Freundin, ihrem und meinem Freund und der Rückkehr in mein geliebtes Malmö und ich finde das ist eigentlich ein ganz guter Deal. Ich hoffe ihr alle habt einen wunderschönen Sommer!
Übrigens auf Worth Reading gibt es übrigens einen Gastpost von mir über meine Top 10 Brighton Tipps schaut doch vorbei!


Reminiscing my time in Brighton, travelling across Germany and sipping a few too many drinks.


I also got to catsit this beauty for a month and I am pretty sure being a professional catsitter is my true calling.


Beautiful days with beautiful people in beautiful Lisbon


And celebrating this huge accomplishment for equal rights!


More of Lisbon (Really can´t get over the beauty of this town) and my view after leaving the hospital (not too bad either).

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Das sind wirklich super tolle Bilder auch wenn diese Bilder dann doch nicht das schlechte wegbekommen. Es ist immer scheiße im Krankenhaus zu sein. Hoffe es geht dir wieder besser.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. bin gerade auf deinen Blog gestoßen :) richtig schön gemacht
    Ich hoffe dir geht es wieder besser und kannst, trotz Fließbandarbeit, deinen Sommer hier genießen :)

    liebe Grüße aus Stuttgart :)
    www.jookea.de

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Nice photos!

    www.bebagottel.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Thanks so much for your lovely comments, constructive criticism and suggestions. I will try to answer all of you!

Subscribe